Thermowells in petrochemischen Crackanlagen

Wir sind seit über 25 Jahren einer der führenden Herstellerauf dem Gebiet der Thermowells für extremste Prozessbedingungen, wie sie z. B. in petrochemischen Dampfspaltanlagen (Steamcracker, Steamreformer u. ä.) vorzufinden sind.

 

Die Temperaturen im Inneren solcher Anlagen können bis zu 1.400°C betragen.Die Reformerrohre im Ofen werden zudem mit Synthesegasen in Geschwindigkeiten, die nahe an der Schallgrenze sind, durchströmt, zusätzlich sind diese noch mit Feststoffpartikeln angereichert.

 

Solche Bedingungen (Temperatur, Abrasion, Druck und chemische Korrosion) stellen extremste Anforderungen an das Thermowell, dessen Standzeit von enormer Bedeutung ist.

Steamcracker und ähnliche Anlagen gehören zu den komplexesten und teuersten Anlagen in der Petrochemie, deshalb muss das Thermowell hinsichtlich der Standzeit so ausgelegt werden, dass ein außerplanmäßiges Abschalten (Runterfahren) des Ofens unbedingt vermieden wird.

Thermowells für diese Verwendung gehören zu unserem Haupteinsatzgebiet.

Kommentare sind geschlossen